Zum letzten Mal „Auf geht´s Buam“

Wolfartsweier – Nach über 30 Jahren hieß es zum letzten Mal „Auf geht’s Buam“ für „Die lustigen Stickel“.

 

 

 

 

Eine Musikgruppe im Oberkrainer-Stil zu gründen kam bei einem Vereinsausflug des Musikverein im Jahre 1979 nach Bad Mitterndorf in Österreich. Dort lernten die Musiker die Volksmusikgruppe „Die lustigen Hinterberger“ kennen und waren so begeistert von dieser Art Musik. Kaum zu Hause angekommen wurde diese Idee verwirklicht und schon im Herbst 1980 war der erste Auftritt im Schützenhaus Wolfartsweier und es sollten noch sehr viele folgen. Zuerst beim Waldfest später Wiesenfest und beim Wolfartsweierer Straßenfest war diese Besetzung nicht mehr wegzudenken und lockten ihre Fans aus nah und fern an. Es war nicht nur die Musik. Alles, von der typischen Lederhose mit Gamsbart-Hut, die kurzweiligen Ansagen und Witze und natürlich die Volksmusik zogen die Zuhörer an. Es folgten weitere Auftritte im In- und Ausland. Geleitet wurde die Gruppe vom Anfang an vom Oberstickel Reinhard Schäfer, der neben her noch etliche Stücke für diese Besetzung selbst komponiert hat. In den letzten Jahren wurden eine MC und eine CD eingespielt. 

 

 

 

Die 7 Musiker aus den Reihen des Musikvereins „Einheit“ Wolfartsweier gaben ihren letzten öffentlichen Auftritt bei der 750 Jahr Feier von Wolfartsweier am 22.5.2011 im Freibad Wölfle. Dort wurde noch mal vor heimischen Publikum die besten Stücke aus den letzten fast 31 Jahren zum Besten gegeben bevor der Vorstand des Musikvereins „Einheit“ Wolfartsweier, Herr Gerhard Piske die 7 Buam verabschiedete. Wenn sich eine Gruppe selbständig nebenher zum Musikverein fast 31 Jahre lang selbst organisiert, probt, sich um Auftritte kümmert und den Verein damit präsentiert und noch unterstützt, was Besseres kann einem Musikverein nicht passieren. Vielen Dank den lustigen Stickeln für ihren großen Einsatz! fm