MVE-Straßenfest - das Glück war mit den Tüchtigen

Nach einem hochsommerlichen Samstag waren es die Sonntagsaussichten auf intensive Regengüsse, die den bangen Blick der Organisatoren bereits am Morgen des 11. Septembers gen Himmel wandern ließen. Zum Glück zeichnete sich dann jedoch bis zum späten Nachmittag stabiles Spätsommerwetter ab und erst gegen 17.30 Uhr kam runter, was runter kommen musste. Einsetzender Regen vertrieb dann doch zahlreiche Besucher und der zuvor reißende Absatz unser vielfach selbstgemachten Spezialitäten kam etwas früh zum Erliegen.

 

 

Nach dem Fassanstich sowie der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Gerhard Piske und Ortsvorsteher Jürgen Morlock nahm das Straßenfest planmäßig Fahrt auf. Die Wettersteinstraße füllte sich zusehends – vornehmlich um die Essenstände und die drei Bühnen, auf denen durchgängig Unterhaltung geboten war.

 

 

Der Tag war hoch getaktet mit Live-Musik von den Musikvereinen aus Aue und Grünwettersbach, dem Projektchor des Gesangvereins Liederkranz, dem Fidelitas-Trio, den Pepitos, der MVE-Big Band und der MVE-Jugend sowie dem Jazz-Quartett und abschließend der Cat Hill Blues Band. Unsere kleinen Gäste ließen sich schminken und von Clown Flipsi begeistern. Wie in den vergangenen Jahren hatten es vor allem die hausgemachten Spezialitäten den Besuchern angetan und dazu kam bei sommerlichen Temperaturen an den Zapfhähnen keine Langeweile auf.

 

 

Bei allen Helfern, die im Vorfeld, beim Fest und bei der Nachbereitung viel Engagement und unermüdlichen Einsatz gezeigt haben, bedanken wir uns ganz herzlich. Nur durch Sie ist es uns die reibungslose Durchführung einer solch großen Veranstaltung möglich. mb