Straßenfest 2012 - Besser geht nicht

Nachdem in den letzten Jahren immer mal wieder mit dem Wetter und anderen Rahmenbedingungen gehadert wurde, waren sich in diesem Jahr Besucher und Veranstalter des 35. Wolfartsweierer Straßenfestes einig.

Viel besser gehts nun wirklich nicht. Der Sommer gab zum Ausklang nochmal Alles und nicht wenige flüchteten am Nachmittag auf Schattenplätze.

Nach dem Fassanstich durch die Stellvertreterin des Ortsvorstehers Morlock, Christine Jahn nahm das Fest musikalisch und kulinarisch seinen Verlauf. Nach wie vor stemmt der Musikverein die komplette Veranstaltung mit über 15 Ständen dank vieler fleißiger Helfer in Eigenregie. Auf drei Bühnen wurde fast durchgehend Unterhaltungsmusik über Genregrenzen hinweg geboten. Neu war, dass die Hauptbühne zentraler bei der Kastanie angesiedelt wurde.

Neben unserer Musikerjugend und der MVE Big-Band unterhielten der Musikverein aus Aue, der Gesangverein Liederkranz, das Fidelitas-Trio, der Chor Second Edition, Klaus Schäfer, das Jazz-Quartett, sowie die Cat Hill Bluesband.

Durch Kontakte des Vereins zur Nova Music School in Wolfartsweier gab Justin Nova mit "The Curbside Prophets" ein rockiges Gastspiel in der Wettersteinstraße und wurde von den Festbesuchern ausgelassen gefeiert.

Die kleinen Festbesucher konnten sich schminken lassen und das Clownduo Dr. Blumenstrauß und Dr. Knallfrosch sorgen für leuchtende Augen.

Viele Gäste kommen ausdrücklich, um unsere hausgemachten Leckereien, wie Maultaschen oder Reibekuchen zu genießen. Eine Tradition mit der wir uns so lang als möglich gegen weniger aufwändige Alternativen stemmen wollen.

Zuletzt sei allen Helfern, die zur Vor- oder Nachbereitung und zum reibungslosen Festverlauf beigetragen haben, herzlich Dank gesagt! mb