Weihnachtliche Stimmung beim Musikverein „Einheit“ Wolfartsweier

Am Samstag, den 13.12.2014, und Sonntag, den 14.12.2014, war, wie jedes dritte Adventswochenende der letzten Jahre, wieder das Weihnachtskonzert des Großen Blasorchesters und die Weihnachtsfeier der MVE-Jugend in der Hermann-Ringwald-Halle. Mit diesem Weihnachtskonzert wurde auch das Jubiläumsjahr 90 Jahre Musikverein Einheit““ abgeschlossen.

Samstags um 19.30 Uhr wurde das Konzert mit Godspeed von Stephen Melillo vom Großen Blasorchester unter Leitung von Dirigent Daniel Wimmer fulminant eröffnet. Das höchst anspruchsvolle Stück sorgte durch seine verschiedenen Motive dafür, dass das Publikum sofort mitgerissen wurde. Gleich das zweite Stück des Abends, Celtic Flutes von Kurt Gäble, ein Solostück für zwei Querflöten, entführte das Publikum in die Welten Irlands. Die teils virtuosen Passagen des Stückes wurden von den Solistinnen Ada Böder  und Victoria Seefeldt mit Bravour gespielt. Nach Pomp and Circumstance Nr. 4 wurde der erste Teil des Konzertes mit der Peer Gynt Suite Nr. 1 von Edvard Grieg abgeschlossen. Das vor allem für die Holzbläser anspruchsvolle Stück machte allen Lust auf den zweiten Teil des Konzertes.

In der Pause konnten sich sowohl Zuhörer als auch Musizierende bei Getränken und Häppchen stärken, bevor es mit moderneren Stücken im Konzert weiterging. Die Melodien aus den bekannten Stücken Spanish Fever und My Fair Lady noch im Kopf folgte bereits das nächste Highlight des Abends, denn Sänger Oliver Rusch interpretierte gemeinsam mit dem Orchester die Stücke Sway und Home von Michael Bublé. Daraufhin wurde dem Publikum mit Bond James Bond noch einmal Action geboten, denn die berühmten Titellieder der Filme ließen einem die bekannten Filmszenen noch einmal durchleben.

Das begeisterte Publikum genoss anschließend die Zugaben You Raise Me Up und das weihnachtliche Hört der Engel helle Lieder, womit der offizielle Konzertteil des Abends mit besinnlichen Tönen beendet wurde. Durch das Programm führte wie bereits die letzten zwei Jahre Dr. Edelbert Häfele, der zu den Stücken gekonnt einen weihnachtlichen Bezug herstellen konnte.

Beim diesjährigen Weihnachtskonzert wurde nicht nur die tolle Musik, sondern auch die frisch restaurierte Vereinsfahne des Musikverein Einheit Wolfartsweiers präsentiert, welche damals für 400 Mark gekauft wurde und nach 90 Jahren eine Restaurierung wirklich nötig hatte.

 

Am nächsten Tag fand um 14.30 Uhr die Weihnachtsfeier der Jugend des Musikvereins statt. Die fast 30 Kinder aus Schüler- und Jugendorchester haben in diesem Jahr bereits einige Konzerte gemeistert und ihr Konzertjahr am Sonntag toll ausklingen lassen.

Begonnen hat das Schülerorchester, das mit Liedern wie The lion sleeps tonight aus dem Disney-Film König der Löwen und Rudolph, the red-nosed Reindeer das Publikum gut unterhielt. Das Jugendorchester spielte danach. Dieses überzeugte unter anderem mit den berühmten Melodien aus der Star Wars Saga und dem Nummer-1-Hit des Jahres, Happy von Pharrell Williams. Mit Israel Shalom wurden die Zuhörer ins ferne Israel gebracht. Bei diesem Stück konnte auch Fabiana Ottaviano an der Klarinette mit einem tollen Solo zeigen, was sie kann.

Wie es bei der Weihnachtsfeier schon Tradition ist, versammelten sich im Anschluss daran Schüler- und Jugendorchester zusammen auf der Bühne und sorgten mit ihrem letzten gemeinsamen Stück A Feel for Christmas für Weihnachtsstimmung. Es besteht zum Großteil aus Melodien des Klassikers Jingle Bells, aber an der einen oder anderen Stelle konnte man auch andere bekannte Motive aus verschiedenen Weihnachtsliedern erkennen. Durch das Programm führten auch in diesem Jahr wieder Musiker aus den jeweiligen Orchestern. Diese hatten sehr viel Spaß und einige interessante Informationen über Stück und Komponist für das Publikum.

 

Der Musikverein Einheit Wolfartsweier bedankt sich bei allen Helfern und Musikern für diesen gelungenen Jahresabschluss und wünscht ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.